Aktuelles
Über uns
Partner
Projekte
Gesuche
Service
Newsletter
Kontakt
Stiftungsdatenbank
  Kooperationsgesuche für aktuelle Projekte
 

Eine Vielzahl von Projekten wird von Stiftungen in Eigenregie durchgeführt. Aber nicht alle Stiftungen arbeiten selbst operativ und sie benötigen daher für die Projektrealisierung oftmals die Unterstützung von geeigneten und kompetenten Kooperationspartnern. Andere Stiftungen würden gerne sinnvolle Projekte durchführen, die sie jedoch alleine finanziell nicht stemmen können. Auch hier steht und fällt vieles mit den richtigen Kooperationspartnern.

Das Ziel unserer Arbeit ist es einen Beitrag zur Vernetzung der Stiftungen im Bereich Westfalen-Lippe zu leisten und Ihre Arbeit damit effizienter zu gestalten.
Eine Auswahl von aktuellen Kooperationsgesuchen unserer Mitgliedsstiftungen haben wir hier unten für Sie angeführt.

nach oben

Stiftung HUMuS sucht Partner für Co-Finanzierung:

Die mildtätige Stiftung HUMuS, Mitglied im Verbund, sucht Förderpartner für das humanitäre Projekt „Cinderella“ in Klausenburg, Rumänien. Cinderella hilft und fördert Mädchen, die mit 18 aus Waisenheimen entlassen werden und aufgrund ihrer mangelnden Sozialisation und intellektuellen Begabung mit dem Schritt in die Selbständigkeit überfordert und daher besonders gefährdet sind, an den Rand der Gesellschaft, in die Kriminalität oder gar Prostitution abzugleiten. In Zusammenarbeit mit den Sozialbehörden vor Ort nimmt das Projekt diese Mädchen für eine Dauer von 1-2 Jahren auf und bereitet sie auf ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft vor. Nur solche Mädchen werden aufgenommen, die das ausdrücklich selber wollen.

In dem vom Projekt gemieteten Haus wohnen die Mädchen in Zwei- oder Dreibettzimmern. Sie lernen dort die Dinge, die man können und wissen muss für ein selbständiges Leben in der Gesellschaft: Umgang mit Geld, Hygiene, korrekte gesellschaftliche Umgangsformen, Umgang mit Konflikt- oder Stress-Situationen, Haushaltsführung, Einkaufen, usw. Die meisten von ihnen können die einfachsten Dinge nicht, wenn sie in das Projekt kommen. In Cinderella lernen sie Verantwortung für sich zu übernehmen.
Sobald es möglich erscheint, bekommen die Mädchen eine Arbeitstelle außerhalb des Projektes. Cinderella schließt hierzu Verträge mit Arbeitgebern der Region ab und stellt sicher, dass die Mädchen fair behandelt und entlohnt werden. Die Mädchen tragen so zur Finanzierung der laufenden Kosten bei. Sobald die Mädchen selbständig genug sind, ziehen sie, jeweils zu zweit oder dritt, in ein Appartement in Klausenburg. Dort werden sie ambulant weiterbetreut, solange es nötig ist.
In Cinderella arbeiten ausschließlich Frauen. Das Team ist seit vielen Jahren stabil und besteht aus Sozialpädagoginnen, einer Psychologin und auch bodenständigen Hausfrauen aus der Nachbarschaft.
Die Stiftung HUMuS unterstützt und begleitet das Projekt seit 10 Jahren.
In diesem Jahr entsteht eine Finanzierungslücke von ca. € 15.000,-, und wir suchen Stiftungs-Partner, die uns helfen, diese existenzbedrohende Lücke zu schließen.


Wenn das für Ihre Stiftung in Frage kommt, bitte ich Sie um Kontaktaufnahme:
Stiftung HUMuS, c/o Volker Heitmann, Münzinghof, 91235 Velden. volker.heitmann@muenzinghof.de

nach oben

 
   
Besuchen Sie uns auf Facebook